Geld ist ein dreckiges Geschäft, insbesondere dann, wenn es in fossile Energieträger, die Rüstungsindustrie oder andere moralisch höchst fragwürdige Bereiche investiert wird. Leider ist die Mehrheit der großen Banken und Finanzdienstleister*innen in derartige Aktivitäten involviert, darunter auch die 40 kommunalen niedersächsischen Sparkassen. Aus diesem Grund schließt sich die Grüne Jugend Hannover dem Appell von Fossil Free Lüneburg und dem Klimakollektiv Lüneburg an und fordert den Sparkassenverband Niedersachsen dazu auf, seiner gesellschaftlichen Verantwortung nachzukommen und seine strategisch-investive Ausrichtung zu überdenken.

Um Sparkassen hier in die Verantwortung zu nehmen, rufen wir zu der Teilnahme an der Kundgebung vor der Jahrespressekonferenz der Sparkasse Niedersachsen am 12.03 von 9:30 bis 13:00 in Hannover am Schiffgraben 6 auf. Geld hat leider einen großen Einfluss auf die Geschicke dieser Welt, darum sollte es auch zum Wohle aller investiert werden – also seid dabei, seid zahlreich und laut!

Das Forderungspapier von Fossil Free Lüneburg und dem Klimakollektiv Lüneburg mit allen detaillierten Forderungen befindet sich im Anhang dieser Pressemitteilung. Für Rückfragen stehen unsere Sprecher*innen Marlene Vogelsang und Julian Mensak unter mail@gj-hannover.de zur Verfügung.