Header-Bild
GRÜNE JUGEND Hannover
Ortsgruppe des Landesverbandes GJN

Pressemitteilungen

„Wir sind entsetzt, dass dieser Vorschlag von einem Teil der grün mitregierten Ländern mitgetragen wird. Das Gesetzespaket beinhaltet entgegen der Darstellung von Innenminister De Maizière keine wirklichen Vorschläge zur Bewältigung der Situation sondern eine Menge Populismus. Zum zweiten Mal innerhalb von einem Jahr wird eine solche Gesetzesverschärfung mit grüner Unterstützung beschlossen – das ist völlig […]

Eine Pressemitteilung der GRÜNEN JUGEND Hannover vom 16.04.2015: Am gestrigen Mittwoch errichteten Aktivist*innen an zwei Stellen im Innenstadtbereich symbolische Absperrungen. Zweck dieser Aktion war laut Aussagen der Beteiligten, willkürlich gezogene Grenzen und deren Konsequenzen für die Passant*innen erfahrbar zu machen.   Anlass war die geplante Asylrechtsverschärfung, die zur Zeit im Bundestag diskutiert wird, sowie die […]

Die EZB-Eröffnung blockieren – GRÜNE JUGEND ruft zu Blockupy auf! Gemeinsame Pressemitteilung der GRÜNEN JUGEND Niedersachsen, GRÜNEN JUGEND Hannover und GRÜNEN JUGEND Göttingen. Am 18. März finden die Großdemonstration und Blockaden des Blockupy-Bündnisses in Frankfurt am Main statt. Anlass ist die Eröffnung des Neubaus der Europäischen Zentralbank (EZB), bei der unter anderem EZB-Chef Mario Draghi […]

Die GRÜNE JUGEND Hannover (GJH) zeigt sich entsetzt über den mutmaßlichen Brandanschlag auf das Refugee-Protest-Camp auf dem Weissekreuzplatz. „Dieser Brand hätte leicht zum Tod mehrerer Menschen führen können. Hier scheint jemandem jedes Mittel recht zu sein, das Camp loszuwerden. Umso wichtiger ist es, die Refugees mit ihren Forderungen zu unterstützen“, so Anna Müller, ein Mitglied […]

Gegen Menschenhass und Überfremdungsangst! Kein Fussbreit den Faschisten! Die GRÜNE JUGEND Hannover unterstützt den Protest gegen die für kommendenSamstag geplante Demonstration von gewaltbereiten Hooligans in Hannover und die beiden Bündnisse „Gemeinsam gegen Rassismus und religiösen Fundamentalismus“ und „Bunt statt Braun“. Wir schließen uns den Aufrufen für die Gegendemonstrationen an und appelieren,sich trotz des derzeitigen Verbots […]

PM: Grüne Jugend Hannover unterstützt die Proteste der Flüchtlinge auf dem Weißekreuzplatz Die Grüne Jugend Hannover (GJH) unterstützt die Proteste der Flüchtlinge, die am Samstag dem 24. Mai ein Refugee-Camp auf dem Weißekreuzplatz errichtet haben. Die mehrheitlich aus dem Sudan stammenden Flüchtlinge möchten so auf die schwierige Situation im von jahrzehntelangen Bürgerkriegen geplagten Sudan aufmerksam […]

Pressemitteilung der GRÜNEN JUGEND Hannover (GJH) anlässlich des geplanten Frei.Wild-Konzerts im Capitol: Die GRÜNE JUGEND Hannover lehnt das Frei.Wild-Konzert im Capitol ab.   Ein Mitglied der GJH hierzu: „Ich bin entsetzt, dass trotz der Debatten anlässlich der Echoverleihung und des letzten Konzerts dieser Band hier in Hannover dieses Konzert stattfinden soll. Unter diesen Umständen kann […]

PRESSEMITTEILUNG 13.06.2013 In der Nacht auf Donnerstag wurden in Hannover Ortseingangsschilder mit den Worten „antirassistisch“ und „weltoffen“ beklebt. Mit dieser Aktion wollen die Aktivist*innen aus dem Umfeld der GRÜNEN JUGEND Hannover (GJH) vor der sogenannten Identitären Bewegung warnen, die vor kurzem wieder durch rassistische Hetze auffiel. Diese überklebte Ortsschilder in Hannover mit der Aufschrift „Istanbul“. […]

PRESSEMITTEILUNG 17.04.2013 Kundgebung gegen die Einladung von Vertretern des iranischen Regimes Die Evangelische Akademie Loccum hält trotz des starken Protestsverschiedener Gruppen wie der GRÜNEN JUGEND Hannover (GJH), den JusosNiedersachsen und dem Bündnis STOP THE BOMB weiterhin daran fest, denobersten Botschafter des iranischen Regimes in Deutschland, Ali RezaSheikh Attar, zur Stärkung der iranischen Zivilgesellschaft reden zulassen. […]

PRESSEMITTEILUNG 10.04.13   Die Grüne Jugend Hannover nimmt mit Erschrecken zur Kenntnis, dass die Evangelische Akademie Loccum zu ihrer Tagung „Neue Politik für den Mittleren Osten – Wie kann die iranische Zivilgesellschaft gestärkt werden?“ ausgerechnet den höchsten Vertreter des iranischen Mullahregimes in Deutschland eingeladen hat. Partner_innen dieser Diskussion müssen Teile der Zivilgesellschaft  sein, nicht des […]