Der NSU-Komplex aus Sicht der Nebenklage – Rückblick auf fünf Jahre Prozess und das Urteil und Blick in die Zukunft.

Nach dem Ende des NSU-Prozesses vor dem Oberlandesgericht München wirft Björn Elberling, Nebenklägervertreter im Münchener Verfahren, zunächst einen Blick zurück auf den Prozess. Er stellt die zentralen Thesen der Nebenklage zur Struktur des NSU und zur Rolle staatlicher Behörden dar, stellt dar, wie diese im Prozess und der ihn begleitenden Öffentlichkeit aufgenommen worden sind, und skizziert die politische Kritik am Urteil.

Daneben wirft er einen Blick in die Zukunft und fragt nach der Bedeutung des NSU-Komplexes für Auseinandersetzungen um Rassismus und Neonazismus in der Zukunft: wie kann die Parole „kein Schlussstrich!“, die unmittelbar nach dem Urteil in aller Munde war, in der Zukunft mit Leben gefüllt werden?

Referent_in: Dr. Björn Elberling, Anwalt und Autor des Blogs http://www.nsu-nebenklage.de

Eine Veranstaltung zusammen mit:

DIDF-Jugend, Antifa-Infamous, SDS Hannover, Grüne Jugend Hannover